Infos einblenden Menü einblenden
Bürgerhaus Alte Knabenschule, Treis-Karden

Das bestehende klassizistische Gebäude von hohem Rang wurde 1830 vom königlich-preußischen Bauinspektor in Koblenz, Johann Claudius von Lassaulx, erbaut. Es ist ein unverputzter Bruchsteinbau mit Grauwacke-Sedimentgestein aus dem Paläozoikum. Von 1831 bis 1976 wurde es als Knabenschule genutzt. Von Lassaulx, ein Zeitgenosse Schinkels, hat als erster Architekt Bruchsteine sichtbar verarbeitet und damit die Baukultur im moselfränkischen Bereich ortsbildend stark beeinflusst. Viele bedeutende Bauwerke im Moseltal tragen seine Handschrift und haben noch heute, nach fast zweihundert Jahren, prägenden Charakter.

Bauherr: Ortsgemeinde Treis-Karden
Baubeginn: 2001
Fertigstellung: 2004