Infos einblenden Menü einblenden
Maschinenfabrik BOMAG, Boppard

Die Architektengruppe betreut die Gesamtplanung des Betriebes seit seiner Gründung in den 60er Jahren. Im Mai 1968 begannen die Bauarbeiten für das 9.500m² große Produktions- und Verwaltungsgebäude I auf einem Gelände von 80.000m². Aus dem Gelände sind heute 252.000m² geworden, die Gebäude umfassen 66.600m². Folgende Baumaßnahmen wurden in den 80er Jahren umgesetzt: Stahlbauhalle, Bandagenfertigung, Schulungszentrum, Ersatzteillagerhallen, Bürogebäude und Sozialeinrichtungen, Straßenanlagen, Parkflächen, Großmaschinen-Fertigungshallen. In den 90er Jahren zählten das Güteranlieferungs- und Verteilungszentrum, die Pulverbeschichtungsanlage, die Kleinmaschinen-Fertigungshallen und das Hochregallager zu den Aufgaben. 2000 folgte die Planung und Bauleitung für die Versand- und Bereitstellungshalle.