Infos einblenden Menü einblenden
Schlossberg-Passage Homburg

Durch die neue Einkaufspassage wird eine städtebauliche Brachfläche in ein attraktives Umfeld für Wohnen und Arbeiten umgewandelt und das geplante, dahinter liegende Mischgebiet wird gegenüber den Immissionen der Karlsberg-Brauerei abgeschirmt. Die Schlossberg-Passage ist als dreigeschossige Einkaufsgalerie mit zwei darüber befindlichen Parkgeschossen konzipiert. Die Eingänge an der Eisenbahnstraße und Talstraße führen auf die mittlere Einkaufsebene, Basement und 1. Obergeschoss werden über Rolltreppen und Aufzüge erschlossen. Die helle Ladenstraße ist als freie und fließende Raumfolge angelegt. Das Zentrum der Mall, der glasgedeckte, offene Galerieraum markiert den Richtungswechsel der beiden Zugänge von der Talstraße und Eisenbahnstraße.

Die beiden Parkgeschosse werden über eine zweispurige Rampe erschlossen, die Anbindung an die Verkaufsgeschosse erfolgt über Rolltreppen und Aufzüge. Das neue Hotel hat seine Adresse und seinen Eingang im alten Apothekerhaus in der Eisenbahnstraße. Lobby, Rezeption und Bistro befinden sich im Eingangsgeschoss, die etwa 70 Zimmer verteilen sich auf die Ebenen +2 und +3.