Infos einblenden Menü einblenden
Vivantes Klinikum Berlin-Spandau

In einem EU-weiten VOF Verfahren erhalten die Architekten Naujack Rind Hof in einer Arbeitsgemeinschaft mit Petereit & Gößling aus Braunschweig/Berlin den Auftrag für die Planung eines Bettenhausneubaus am Vivantes Klinikum in Berlin-Spandau. Der Erweiterungsbau ist als Komfortklinik mit 78 Betten geplant. Über eine hotelartige Rezeption erreichen die Patienten und Besucher eine Café-Lounge und verteilen sich von dort in die Patientenzimmer bzw. separierten Suiten. Der Bestand wird über eine eingeschossige Brücke im 1. OG angeschlossen. Besondere Beachtung findet die Ausstattung der Patientenzimmer und die Integration von Zusatzbetten für Angehörige. Die Zimmer werden hinsichtlich Mobiliar und Technik hochwertig ausgestattet. Patientenlounges können auf den Etagen von einzelnen Suiten angemietet werden.

Bauherr: Vivantes Netzwerk für Gesundheit
Leistungsphasen: zurzeit LP 1-5
Bauzeit: voraussichtlich 2016-2018